Flüchtlingsunterbringung in der Inselsiedlung in Wangen

Stuttgart-Wangen … In der Inselsiedlung an der Ebersbacher Straße werden Wohnungen für die Unterbringung von Flüchtlingen vorbereitet. Das meldete die Stadt Stuttgart am 17. September nach der wöchentlichen Sitzung von Oberbürgermeister Fritz Kuhn mit den Bürgermeistern.

Zusammen mit einem weiteren Modernisierungsobjekt der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft SWSG in Zuffenhausen sollen so bis Ende Oktober „sukzessive bis zu 
150 Plätze geschaffen werden”. Zum Wangener Standort teilt die Stadt mit: „In einem Teil der Siedlung werden jetzt Handwerker leer stehende Wohnungen für den Einzug von Flüchtlingen, die der Stadt regulär zugewiesen werden, vorbereiten.”

Bürgermeister Michael Föll sagte: „Wir wollen so lange wie möglich daran festhalten, dass niemand in Turnhallen oder anderen Massenunterkünften untergebracht wird. Wir prüfen daher zahlreiche Optionen, die angemessen scheinen.” Er gehe davon aus, dass der Stuttgarter Gemeinderat „bereits im Oktober über neue Systembauten entscheiden kann”, so Föll weiter.

Im NeckarPark soll eine vorübergehende Erstaufnahmestelle für ankommende Flüchtlinge eingerichtet werden. In Halle 2 an der Benzstraße könnten nach Aussage der Stadt von Dezember bis Mai 2016 „je nach Bedarf voraussichtlich zwischen 500 und 600 Menschen untergebracht werden”.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Auf unserer Hauptseite links „Seite via eMail abonnieren” – und Sie erfahren „Neues aus dem WILIH-Land” immer sofort.

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de