Mobile Jugendarbeit: Es wird weiter gemessen

Stuttgart-Heumaden … Mitarbeiter der Mobilen Jugendarbeit hatten im vorigen Frühsommer über Luftprobleme in ihrem Gebäude an der Bernsteinstraße 3 in Heumaden geklagt, waren mit ihren Sorgen an den Sillenbucher Bezirksbeirat herangetreten (WILIH 23.5.2018). Daraufhin wurden Messungen durchgeführt, aber keine Auffälligkeiten festgestellt. „Laut Messprotokoll ist die Lüftungsanlage in einem ordnungsgemäßen Zustand“, teilte ein Stadtsprecher damals mit. Dennoch wurde eine Kontrollmessung vereinbart – zu Beginn der Heizsaison.

Bilanzierung im Frühjahr

Schließlich ging es um Kopfschmerzen, Nasenbluten, trockene Augen und Erkrankungen der Atemwege. Nichts, was auf die leichte Schulter zu nehmen ist. Jetzt gibt es Neuigkeiten: Die Messungen gehen weiter. „Mit der Jugendarbeit ist vereinbart, dass wir den ganzen Winter über messen“, teilte Martin Thronberens auf Anfrage von WILIH mit. Weiter erläutert der Stadtsprecher: „Dazu gab es vor Weihnachten einen Ortstermin mit dem Amt für Umweltschutz. Ferner gab es kürzlich einen weiteren Ortstermin mit dem Hersteller bzw. Installateur der Lüftungsanlage.“ Dabei seien die Einstellungen optimiert und den Jugendarbeitern verschiedene Möglichkeiten zur manuellen Steuerung aufgezeigt wurden. „Damit sind alle einverstanden“, berichtet Thronberens. Und zur Perspektive: „Im Frühjahr ziehen wir Bilanz und stimmen dann eventuell notwendige weitere Maßnahmen ab.“

Dranbleiben an Themen wie diesem? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de