Neue AWG-Aktion: Blumenschmuck für Vorgärten

Stuttgart-Wangen … Eine besondere Pflanzaktion in Wangen startet Martin Dolde. Der Ortschronist ist Gründer und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Wangener Grünflächen (AWG), die seit 2001 mit etwa 40 Erwachsenen regelmäßig den Müll aus den Wangener Beeten entfernt. Aufgrund von Sparmaßnahmen der Stadt Stuttgart wurden  die Ehrenamtlichen vom städtischen Gartenamt im Laufe der Zeit immer stärker auch in die Pflege der Beete eingebunden.

500 Stiefmütterchen suchen Vorgärten

Verschiedene Förderprojekte tragen nun dazu bei, einen neuen Schritt zu gehen. Begonnen wird am Samstag, 6. Oktober, um 10 Uhr mit dem Räumen von elf Beeten in Wangen. Nach getaner Arbeit gibt es gegen 12 Uhr ein gemeinsames Pizzaessen. Weiter geht es eine Woche später: Am Samstag, 13. Oktober, werden 500 vom Gartenamt zur Verfügung gestellte Stiefmütterchen in die geräumten Beete gepflanzt – Start wieder um 10 Uhr, Abschluss bei Grillhähnchen gegen 12 Uhr. Und eine weitere Woche danach, am Samstag, 20. Oktober, bieten die Freiwilligen der AWG ab 10 Uhr ihre Dienste in Wangen an und schaffen Pflanzen in den Keller; zum Abschluss gibt es wieder ein gemeinsames Mittagessen.

Aus dem Wangener Projekt NACHBARSCHAF(F)T LEBEN, das in diesem und im nächsten Jahr die Themen Nachbarschaft und Demenz besonders im Auge hat, kommen die Mittel für die gemeinsamen Mittagessen. Das Projekt „Urbane Gärten“ des Amtes für Stadtplanung und Stadterneurung, das daran interessiert ist, dass verunkrautete Vorgärten gerichtet und sauber angelegt werden, sorgt für die Finanzierung von Pflanzen, Werkzeug und Humus.

Gärtnern und Helfen mit Freude und Freunden

Ziel ist es, mit dieser Aktion Menschen zu finden, die Spaß am Gärtnern haben, am guten Aussehen Wangens interessiert sind, ihre Vorgärten aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr selber pflegen können, Kontakte suchen oder nachbarschaftliche Hilfe brauchen. Letztlich soll dieses Projekt als Teil der AWG längeren Bestand haben. Der efeubewachsene Schuppen gegenüber Nähterstraße 9 steht als Standort (auch zum Mittagstisch) dafür dauerhaft zur Verfügung. Die Aktionen finden bei jedem Wetter statt, notfalls in guter Regenkleidung.

Wer macht mit? Martin Dolde freut sich auf Anrufe von Interessenten unter Telefon 0711 428369.

Foto: Beispiel für einen neu angelegten Vorgarten im Mai 2018. Foto: Veranstalter

 

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de