Rauschgifthandel an der Jägerhalde?

Stuttgart-Wangen … Polizeibeamte haben am Montagnachmittag (30.4.2018) an der Jägerhalde eine 51 Jahre alte Frau und zwei 44 bzw. 32 Jahre alte Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, mit Rauschgift zu handeln.

Hinweise führten die Ermittler auf die Spur der Tatverdächtigen. Sie beobachteten am Montagnachmittag das Wohnhaus und nahmen zunächst den 44-jährigen Deutschen fest, der das Gebäude betreten und kurze Zeit später wieder verlassen hatte. Er versuchte zu flüchten und warf dabei jeweils rund vier Gramm mutmaßliches Heroin und Kokain weg, bevor die Beamten ihn festnahmen. Die 51-jährige deutsche Wohnungsinhaberin nahmen die Beamten auf der Straße fest. Sie hatte eine Kleinmenge Haschisch und mehrere Hundert Euro Bargeld bei sich, die möglicherweise aus Rauschgiftgeschäften stammen. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung fanden die Beamten rund 30 Gramm mutmaßliches Kokain, rund 15 Gramm mutmaßliches Heroin und rund 25 Gramm Marihuana auf und beschlagnahmten es. Zudem nahmen sie den 32-jährigen Gambier fest, der in der Wohnung schlief.

Alle drei Tatverdächtigen wurden am Dienstag (1.5.2018) mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehle erließ.

Quelle: Polizeidirektion Stuttgart. Symbolfoto: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes.

Immer auf dem Laufenden sein? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de