Regenüberlaufbecken-Sanierung: Wangen fürchtet Mehrbelastung

Stuttgart-Wangen … Vor dem Bürgerhaus „Alte Schule“ am Hedelfinger Platz soll eine Großbaustelle eingerichtet werden. Grund: Das im Untergrund befindliche Regenüberlaufbecken ist marode und muss saniert werden. Dazu soll für ein halbes Jahr ein Stück der Hedelfinger Straße gesperrt werden. In Wangen sorgt man sich deshalb um drohenden Mehrverkehr.

Schon dreimal hat sich der Hedelfinger Bezirksbeirat mit dem Sanierungvorhaben der Stuttgarter Stadtentwässerung (SES) beschäftigt. Nach einer ersten Präsentation im Sommer (WILIH 4.7.2018) ging es im November anhand einer Verkehrssimulation um die Vermeidung von Dauerstaus vor allem im Berufsverkehr (WILIH 28.11.2018). Kurz vor Weihnachten wurde dann dem Hedelfinger Beirat mitgeteilt, dass eine früher schon einmal eingerichtete provisorische B10-Zufahrt am Westkai während der Bauzeit am Hedelfinger Platz erneut für Entlastung sorgen soll (WILIH 19.12.2018). Dass die Umfahrung des gesperrten Straßenstücks den Verkehr in Richtung Wangen trotzdem komplizieren wird, ist aber klar.

LKWs kommen dann zwangsläufig über Wangen

Genau dies bereitet Marijan Laszlo Sorgen, nachdem er die Diskussion in der Dezembersitzung des Hedelfinger Bezirksbeirates live verfolgt hatte. Der CDU-Sprecher im Wangener Bezirksbeirat hat deshalb einen umfassenden Antrag formuliert, für den die CDU am 21. Januar die volle Unterstützung des Gremiums bekam. Die Union bittet noch vor Vergabe der Arbeiten um eine ausführliche Information des Wangener Beirats über die Pläne der Hedelfinger Bauarbeiten und Verkehrsumleitungen. Man fürchtet nämlich weitreichende Auswirkungen auf die Verkehrsbelastung vor allem an den Kreuzungen Westkai/Otto-Konz-Brücken sowie Otto-Konz-Brücken/Hedelfinger Straße – beide liegen auf Wangener Markung.

Kritisch sehen die Wangener Bezirksbeiräte vor allem die Anlieferung des Autozulieferers Odelo an der Hedelfinger Straße 137; der Leuchtenhersteller soll während der Bauzeit über die unter anderem zu diesem Zweck in umgekehrter Fahrtrichtung – entlang des Lidl-Parkplatzes – freigegebene Hedelfinger Straße angesteuert werden können. Die Sorge in Wangen: Die LKWs müssen dazu über die Otto-Konz-Brücken und das Gewerbegebiet an der Kesselstraße fahren.

Umfahrungshinweise führen auch nach Wangen

Doch damit nicht genug. Die gut gemeinte Bitte aus dem Hedelfinger Stadtbezirksparlament, während der Bauzeit bereits in Sillenbuch und Heumaden auf die erschwerte Zufahrt zum Hafengebiet hinzuweisen, könnte zusätzlich zu Mehrverkehr in Wangen führen, befürchten die dortigen Lokalpolitiker. Denn: Solche Empfehlungen – so hilfreich sie für den Hafen-Zielverkehr sein mögen – dürften dazu verleiten, über Stuttgart-Ost und die Talstraße anstatt über Hedelfingen zu fahren. Und wie kommt man dann zum Hafen? Über Wangen! Aber da wegen der priorisierten Baumaßnahmen am Westkai die Baustelle am Hedelfinger Platz wohl nicht vor dem Herbst eingerichtet werden kann, besteht ja noch mehr Zeit zur Besprechung der Wangener Sorgen als gedacht.

Foto oben: Die für die Bauzeit angekündigte Vollsperrung der Hedelfinger Straße in Fahrtrichtung Wangen bereitet den Wangenern Sorgen.

„Aufreger” wie diesen nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de