Regenüberlaufbecken: Straße bis zu 24 Wochen gesperrt

Stuttgart-Hedelfingen … Das Regenüberlaufbecken am Hedelfinger Platz soll ab April 2019 saniert werden. Dies ist aus technischen Gründen unumgänglich. Die notwendige Baustelle dürfte Hedelfingen aber stark belasten. Denn: Die Hedelfinger Strßaße muss im Baubereich gesperrt werden. Der Verkehr nach Wangen wird dann großräumig umgeleitet. Bis zu 24 Wochen lang.

In Stuttgart wird ein „Mischwassersystem“ angewendet: Abwasser aus dem häuslichen Bereich und Regenwasser von Straßen, Plätzen, Hausdächern ud Grünanlagen werden in denselben Kanälen gesammelt und unterirdisch in die Klärwerke geleitet. Die Stadt Stuttgart hat hierfür einen Eigenbetrieb, die Stadtentwässerug Stuttgart (SES). Sie plant für das kommende Jahr eine große Sanierung ihres Regenüberlaufbeckens am Hedelfinger Platz. In solchen Becken werden bei Starkregen vorübergehend erhöhte Wassermengen aufgefangen und dann in Portionen weitergeleitet, die das Kanalnetz verarbeiten kann. Außerdem wird Schmutzwasser gereinigt und danach in verarbeitbaren Mengen ins Klärwerk geleitet.

2,2 Millionen Euro investiert

Am Hedelfinger Platz kämen an trockenen Tagen 40, bei starkem Regen aber 4.000 Liter an, berichtete Detlev Drobny (SES) am 26. Juni den Hedelfinger Bezirksbeiräten, denen er das Sanierungsvorhaben vorstellte. Er erklärte: Überschüssiges Wasser werde in einem Regenüberlaufbecken zwischen Bürgerhaus „Alte Schule” und Otto-Hirsch-Center aufgefangen. Einzugsgebiet seien Hedelfingen, Rohracker, Heumaden und ein Teil von Sillenbuch. Das in die Jahre gekommene Überlaufbecken müsse dringend saniert werden. Und: Rechen vor dem Becken sollen künftig Plastikteile aufhalten. Erneuert werden müsse auch das Betriebsgebäude. Es soll an die Stützmauer beim Otto-Hirsch-Center versetzt und vergrößert werden. Vor dem Bürgerhaus an der Hedelfinger Straße 163 werde ein Bauschacht eingerichtet.

Der Baubeginn sei für April 2019 geplant, berichtete Drobny weiter. Die kalkulierte Bauzeit von 24 Wochen soll – wie bei der gerade abgenommenen Baustelle unterhalb des Eichenhains an der Mittleren Filderstraße – über eine Bonusregelung für die Unternehmer verkürzt werden. Die Stuttgarter Stadtentwässerung investiere für das Projekt etwa 2,2 Millionen Euro.

„Das schlaucht den Bezirk“

Die Krux: Die Hedelfinger Straße muss in Richtung Wangen gesperrt werden. Und zwar während der gesamten Bauzeit von bis zu 24 Wochen. Der Verkehr in Richtung Wangen wird dann über den Westkai umgeleitet. Die Linksabbiegespur aus Richtung Heumaden zum Hedelfinger Platz soll über die Kreuzung als Geradeausspur führen; danach geht es im Reißverschlussverfahren vor der katholischen Kirche Sankt Markus auf eine Fahrsupr und so weiter in Richtung Obertürkheim, Hafen und B10. Die Andienung des Bürgerhauses soll vorübergehend vom Parkplatz des Otto-Hirsch-Centers über eine Rampe erfolgen.

Die Bushaltestelle für die Esslinger Linie soll von den Otto-Hirsch-Brücken vor die Alte Kirche an die Amstetter Straße verlegt werden. Für die Haltestelle der Stuttgarter Linien 62 und 65 ist eine Verlegung auf die Höhe des Geschäftshauses mit öffentlichen Tiefgaragenplätzen an der Rohrackerstraße 9 angedacht. „Ich weiß, es schlaucht den Bezirk”, ordnete Detlev Drobny das Projekt zutreffend ein. Doch die Maßnahme sei unumgänglich. Das Klärwerk werde zu stark belastet. „Wir müssen da jetzt ran!”

Droht ein Verkehrschaos?

Die Hedelfinger Bezirksbeiräte wirkten ziemlich perplex. Sie versuchten zwar noch mit Anregungen zu helfen, die Detlev Drobny dankbar notierte. Aber allen war klar: Zu verhindern ist das nicht. Bleibt nur die Hoffnung, dass die Verkehrsströme von der und zur B10 in Hedelfingen keinen Dauerstau verursachen werden. Und dass Pendler für das knappe halbe Jahr der Bauzeit eine möglichst weiträumige Umfahrung Hedelfingens finden werden. Denn sonst droht Hedelfingen ein Verkehrschaos.

Lokale Themen wie dieses nie mehr verpassen? Einfach diesen Blog abonnieren – und eine Mail bekommen, wenn es Neues gibt. Kostet nix, macht aber schlauer!

 

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de