Rundgeschaut 5.1.2016

Weniger Schweine

Kurz vor Jahresende wurde gemeldet, dass in Deutschland die Zahl der Schweine rückläufig ist. Nicht bekannt ist, ob dies auch für die zweibeinigen Exemplare gilt. Zu wünschen wär’s.

Nur noch Einwohner

Ab 2016 finden in Stuttgart keine Bürgerversammlungen mehr statt. Keine Sorge, sie werden nicht abgeschafft. Nur umbenannt. In Zukunft heißen sie – wie die Stadt kurz vor dem Jahreswechsel mitteilte – „Einwohnerversammlungen”. Grund: „Die Begriffsänderung basiert auf der Neufassung der Gemeindeordnung.” Gibt es dann bald auch keine Bürgerrechte mehr? Nur noch Einwohnerrechte? So weit sind die Verordnungsreformer unter den Einwohnern unseres Landes wohl noch nicht. Denn Bürgerbegehren und Bürgerentscheide beispielsweise soll es auch künftig geben. Ob auch Einwohner berechtigt sein sollen, ihre Wünsche auf diese Weise kundzutun, lässt sich aus dem Verordnungstext nicht herauslesen. Merkwürdigerweise soll auch weiterhin ein Bürgermeister für die Unterrichtung der Einwohner zuständig sein. Wäre es nicht konsequent, diese Aufgabe einem Einwohnermeister zu übertragen? Und werden auch wir uns umgewöhnen müssen und die beliebte Abkürzung „OB” bald durch – oh je – „OE” zu ersetzen haben?

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de