Weitere Sicherheitskräfte für Unterkünfte zugesagt

Ostfildern … Bei einer Messerattacke in einer Flüchtlingsunterkunft in Scharnhausen ist ein Mann am Sonntag vergangener Woche lebensgefährlich verletzt worden. Der 22-Jährige war einen Tag nach der Tat außer Lebensgefahr. Auch in der Notunterkunft Blumenhalle im Scharnhauser Park war es an diesem Wochenende zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen den Bewohnern gekommen.

Nach den beiden Vorfällen wandte sich Rainer Lechner als Leiter der Lenkungsgruppe Flüchtlinge in der Stadtverwaltung in einem Schreiben an Landrat Heinz Eininger. In dem Brief forderte der Erste Bürgermeister Ostfilderns den Landkreis als Betreiber der Flüchtlingsunterkünfte dazu auf, die Unruhestifter aus den Einrichtungen herauszunehmen. „Bereits jetzt ist die Sicherheit der übrigen Bewohner der Unterkünfte und der ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises gefährdet”, heißt es zur Begründung. Die Verursacher der Auseinandersetzung in Scharnhausen seien bereits im Vorfeld durch aggressives Verhalten auffällig geworden. „Wir halten eine zeitnahe Umsetzung der Störer in den beiden Unterkünften für unabdingbar, um den Schutz der Bewohner der Unterkunft, der ehrenamtlichen Helfer und auch der Bevölkerung zu gewährleisten”, schließt Lechner den Brief. Auch der Freundeskreis Asyl hatte auf seiner Internetseite einen Aufruf veröffentlicht, die Störer aus den Unterkünften zu entfernen.

Der Landkreis hat inzwischen reagiert und zugesagt, dass künftig zwei Sicherheitskräfte rund um die Uhr in der Blumenhalle eingesetzt werden. Darüber hinaus sollen im Bereich der Jahnstraße in Scharnhausen ebenfalls zwei Sicherheitskräfte nachts eingesetzt werden. Christian Sigler, der Leiter des Amtes für Flüchtlingshilfe im Landratsamt, hat gegenüber der Stadt Ostfildern in einem Telefonat bestätigt, dass das Problem von Störern in Flüchtlingsunterkünften beim Landkreis erkannt wurde.

Früher als andere informiert sein? Abonnieren Sie diesen Blog! Einfach „Seite via eMail abonnieren” – und Sie erfahren „Neues aus dem WILIH-Land” immer sofort.

Meldungen nie mehr verpassen? Melden Sie sich kostenlos an, um über neue Beiträge auf wilih.de informiert zu werden. Kostet nix, macht aber schlauer.

Sie erhalten keine Werbung!
Abbestellung jederzeit möglich!

wilih.de-Beiträge sofort und kostenlos!

Tragen Sie Ihre Mailadresse ein und erhalten Sie eine Information über jeden neuen Beitrag auf wilih.de